302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.29 (Ubuntu) Server at www.jugendnetz.de Port 80
EU-FörderungÖffentliche FörderungBund und LandStiftungenPreiseNetzwerkeLandesjugendplan
 
zurück zurück zur Trefferliste     Korrigieren    Hier fehlt was!     Karteikarte drucken

Lotto-Musiktheaterpreis

Gründungsjahr:  1999
Förderabsicht: Nachwuchsförderung, Projektbezogenes Schaffen
Förder-Turnus: alle zwei Jahre
Eigenbewerbung: erforderlich
Dienstleistungen und Extras:
Gruppencoaching
Mit einer Nominierung verbunden ist ein kostenfreies halbtägiges Gruppencoaching in einer der künstlerischen Sparten des Musiktheaters (einschließlich Technik), das im Laufe der Probenphase wahrgenommen werden kann. Für die Organisation der Coachings setzt sich der Landesverband der Musikschulen mit den nominierten Gruppen in Verbindung.
Antrag:
Die Ausschreibungsunterlagen können unter http://lotto-bw.de > "Wir fördern"> "Lotto-Musiktheaterpreis" heruntergeladen werden.
Bewerbung-Hilfe:
Aus allen Bewerbungen werden jeweils nach Ende der Bewerbungsfrist insgesamt etwa 15 Produktionen von der Jury ausgewählt und für den Lotto-Musiktheaterpreis nominiert. Die ausgewählten Stücke werden von der Jury bei einer Aufführung vor Ort besucht. Für diese Vorauswahl sind neben dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsformular die im Formular aufgeführten Unterlagen einzureichen. Unrichtige Angaben bei der Bewerbung können zum Ausschluss vom Wettbewerb führen.

Die Unterlagen sind zu senden an:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs e.V.
Lotto-Musiktheaterpreis Jahr
Herdweg 14
70174 Stuttgart

Kontakt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0711 81000-111
Mail: oea.skr@lotto-bw.de
Einreichfristen: 07. Juli / 31. Dezember
Entscheidungs-Gremien und -Termine:
Fachjury -
Wissenswertes:
Die Jury setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern von Musikschulen und allgemein bildenden Schulen sowie Künstlerinnen und Künstlern aus den Sparten Musik, Schauspiel und Tanz.

Vorrangige Kriterien für die Nominierung:
- Kinder- bzw. Jugenddarsteller(innen) bis 20 Jahre
- Kooperation z.B. zwischen Musikschulen und allgemein bildenden Schulen
- Eigenkomposition
- Erstproduktion (keine Wiederaufnahme innerhalb von drei Jahren)
- Vielfältigkeit der Darstellungsformen
- Angemessenheit der Stückauswahl
- Ausführliche und aussagekräftige Bewerbung. Wichtig: Besetzungsliste, ggf. auch vorläufig.

Bewertungskritierien
Die Jury besucht die nominierten Produktionen bei einer Vorstellung vor Ort und bewertet folgende Bereiche:
Musik, Schauspiel, Tanz, Inszenierung / Dramaturgie, Bühne, Technik, Rahmengestaltung

Auslobung
Der Preis wird in den folgenden Wettbewerbskategorien verliehen:

- Vorbildliche pädagogische Konzeption und Umsetzung
- Herausragende künstlerische Leistung
- Besonderer innovativer Charakter
- Außergewöhnlich gute Kooperation unterschiedlicher Partner

Es werden vier Hauptpreise im Wert von je 3.000 Euro sowie bis zu vier Förderpreise im Wert von je 1.000 Euro vergeben. Die Preisgelder sollen zweckgebunden zur Förderung der Musiktheaterarbeit eingesetzt werden.

Preisverleihung
Der Wettbewerb wird abgeschlossen mit einer Gala, in deren Rahmen auch die Preisträgerinnen und Preisträger bekannt gegeben und geehrt werden. Die Veranstaltung findet im Herbst statt.


nach oben zum Seitenanfang