302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.29 (Ubuntu) Server at www.jugendnetz.de Port 80
EU-FörderungÖffentliche FörderungBund und LandStiftungenPreiseNetzwerkeLandesjugendplan
 
zurück zurück zur Trefferliste     Korrigieren    Hier fehlt was!     Karteikarte drucken

BME-Preis "Innovation schafft Vorsprung"

Gründungsjahr:  2005
Förderabsicht: Auszeichnung von Spitzenleistungen, Unterstützung neuer Initiativen
Förder-Turnus: jährlich
Eigenbewerbung: erforderlich
Dienstleistungen und Extras:
Vor der Bewerbung
Bei Bedarf kann das konkrete Beschaffungsprojekt mit dem KOINNO-Team (http://www.koinno-bmwi.de ) erörtert werden. Des Weiteren kann eine Hilfestellung bei der Zusammenstellung der notwendigen Informationen für die Bewerbung erfolgen.
Antrag:
Die Bewerbung ist als druckfähiges PDF unter Angabe der Institution, des/der verantwortlichen Verfasser/-s und der vollständigen Anschrift per E-Mail einzusenden an bianka.blankenberg@bme.de .
Bewerbung-Hilfe:
Erforderliche Unterlagen bei der Einreichung:
- unveröffentlichte Arbeit in deutscher Sprache, maximal 20 Seiten
- Angabe der Institution, des/der verantwortlichen Verfasser/s
- vollständige Anschrift
- Manuskript als PDF
- Einwilligung zur Weiterverwendung

Eine Bewerbungsvorlage lässt sich unter http://bme.de > "Initiativen" > "Förderpreise/Awards" > "Innovation schafft Vorsprung" > "Bewerbung" > "Bewerbungsvorlage 'Innovation schafft Vorsprung'" herunterladen.

Weitere Informationen:

Matthias Berg
Projektleiter KOINNO

Tel: 06196 5828-128 / E-Mail: matthias.berg@bme.de

Bianka Blankenberg
Pressereferentin BME e.V.

Tel: 06196 5828-108 / E-Mail: bianka.blankenberg@bme.de
Einreichfristen: 11. Oktober
Entscheidungs-Gremien und -Termine:
Fachjury -
Wissenswertes:
Das weitere Verfahren
Die unabhängige Jury bewertet die eingehenden Manuskripte und wählt die besten Konzepte für eine anschließende Finalrunde aus. Die nominierten Bewerberinnen und Bewerber werden zur Präsentation nach Eschborn eingeladen. Aus diesem Kreis ermittelt die Jury die Sieger.

Die Preisverleihung durch einen Staatssekretär des BMWi und den Hauptgeschäftsführer des BME findet im Rahmen der Veranstaltung "Tag der öffentlichen Auftraggeber" im kommenden Februar in Berlin statt.

Die Preise
Um die besonderen Herausforderungen zu würdigen, die mit dem Engagement zur Innovationssteigerung in öffentlichen Institutionen verbunden sind, erhalten die Preisträgerinnen und Preisträger im Wettbewerb jeweils einen Gutschein für Beratungsleistungen in Höhe von 10.000 Euro (10.000 Euro für die Kategorie "Beschaffung von Innovationen" und 10.000 Euro für die Kategorie "Innovative Beschaffungsprozesse").


nach oben zum Seitenanfang