302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.29 (Ubuntu) Server at www.jugendnetz.de Port 80
EU-FörderungÖffentliche FörderungBund und LandStiftungenPreiseNetzwerkeLandesjugendplan
 
zurück zurück zur Trefferliste     Korrigieren    Hier fehlt was!     Karteikarte drucken

Forschergeist

Gründungsjahr:  2011
Förderabsicht: Projektbezogenes Schaffen, Nachwuchsförderung
Förder-Turnus: alle zwei Jahre
Eigenbewerbung: möglich
Dienstleistungen und Extras:
Haus der kleinen Forscher
Die Bewerbung kann gleichzeitig dazu genutzt werden, um die eigene Kita zum "Haus der kleinen Forscher" zertifizieren zu lassen. Alle Informationen zur Zertifizierung und dem "Haus der kleinen Forscher" lassen sich unter http://haus-der-kleinen-forscher.de > "Zertifizierung" finden.
FAQ
Häufig gestellte Fragen zum Wettbewerb und die dazugehörigen Antworten können im FAQ unter http://forschergeist-wettbewerb.de > "Mitmachen: Was wird gesucht?" eingesehen werden.
Antrag:
Die Bewerbung erfolgt online unter http://forschergeist-wettbewerb.de > "Mitmachen: Bewerben".
Bewerbung-Hilfe:
Für die Bewerbung ist eine Registrierung erforderlich. Der Bewerbungsbogen kann nach der erfolgreichen Registrierung im Login-Bereich aufgerufen werden. Die Eingaben können gespeichert und vor dem Absenden jederzeit bearbeitet werden. Die Stiftung behält sich vor, weiteres Dokumentationsmaterial anzufordern.

Im Falle von Nachfragen steht das Wettbewerbsbüro telefonisch unter
030 275959 - 270 zur Verfügung.
Einreichfristen: 31. Januar
Entscheidungs-Gremien und -Termine:
Fachjury - März
Wissenswertes:
Auswahlverfahren
Die aus Expertinnen und Experten der Wissenschaft, Praxis und Gesellschaft bestehende Jury sichtet die Bewerbungen und wählt in einem zweistufigen Auswahlverfahren die Landes- und Bundessieger aus. In einem ersten Schritt wird für jedes Bundesland das jeweils beste Projekt ausgewählt und zum Landessieger gekürt. Die Landessieger qualifizieren sich für die Auswahl als Bundessieger.

Was gibt es zu gewinnen?
- Die 16 Landessieger erhalten ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro.
- Aus den Landessiegern wählt die Jury fünf Bundessieger aus, die zusätzlich 3.000 Euro erhalten.
- Zudem können von der Jury Sonderpreise vergeben werden, die mit je 2.000 Euro dotiert sind.

Die Landessieger werden im April und Mai jeweils vor Ort ausgezeichnet. Je zwei Vertreterinnen und Verteter der Kitas werden dann zur Bundespreisverleihung nach Berlin eingeladen, wo aus allen Landessiegern fünf Bundessieger gekürt werden.

Der Einsatz des Preisgelds
Das Preisgeld soll für die mathematische, informatische, naturwissenschaftliche oder technische Bildungsarbeit in der Kita eingesetzt werden. Die ausgezeichneten Kitas werden gebeten, eine Information über die Verwendung des Preisgelds beim Wettbewerbsbüro einzureichen.

Dokumentation der Projekte
Die ausgezeichneten Projekte werden als "gute Beispiele" aus der Praxis in einer Dokumentation veröffentlicht. Sie dienen als Ideengeber für andere pädagogische Fach-und Lehrkräfte.


nach oben zum Seitenanfang