302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.29 (Ubuntu) Server at www.jugendnetz.de Port 80
EU-FörderungÖffentliche FörderungBund und LandStiftungenPreiseNetzwerkeLandesjugendplan
 
zurück zurück zur Trefferliste     Korrigieren    Hier fehlt was!     Karteikarte drucken

Anawati Innovationspreis

Gründungsjahr:  2017
Förderabsicht: Projektbezogenes Schaffen
Förder-Turnus: jährlich
Eigenbewerbung: erforderlich
Antrag:
Alle Bewerbungen können bis zum Einsendeschluss als PDF-Datei per E-Mail an bewerbung@anawati-preis.de eingereicht werden.
Bewerbung-Hilfe:
Folgende Unterlagen sollten der Bewerbungen beiliegen:

- a) eine Beschreibung der Idee (maximal 3 Seiten) mit:
- Erläuterung der Motivation
- Zielen und Zielgruppen
- Beschreibung der geplanten Aktivitäten
- Erläuterung der beabsichtigten Wirkung und Ergebnisse
- b) eine Kostenschätzung, wie viel und wofür das Geld gebraucht wird (maximal 1 Seite)
- c) Eine Vorstellung der beteiligten Personen (1 Seite pro Person)

Bei Fragen: info@anawati-preis.de .
Einreichfristen: 22. September
Entscheidungs-Gremien und -Termine:
Fachjury - Herbst
Wissenswertes:
- Beratung durch Experten: Die Preisträgerinnen und Preisträger werden ein Jahr lang von Expertinnen und Experten bei der Weiterentwicklung ihrer Idee unterstützt.
- Startfinanzierung: Die Preisträgerinnen und Preisträger werden ein Jahr lang mit einem monatlichen Ideenstipendium von 1.000 Euro gefördert.
- Führungskräfteausbildung: Zudem bekommen sie Zugang zu einem der innovativsten Führungskräfteprogramme in Deutschland.
- Mediale Begleitung: Ebenso erhalten Sie eine einjährige mediale Begleitung und Beratung bei der Entwicklung einer Kommunikationsstrategie.

Auswahlprozess
Die Benennung der Preisträgerinnen und Preisträger findet in einem zweistufigen Auswahlprozess statt. In der ersten Stufe werden alle Bewerber auf der Basis Ihrer eingereichten Unterlagen bewertet. Die Finalisten der ersten Auswahlrunde werden im Herbst nach Berlin eingeladen, um ihre Idee einer Auswahljury zu präsentieren. Im Anschluss wird der Preisträger ausgewählt.

Im Rahmen des Auswahlprozesses werden die eingegangenen Bewerbungen nach folgenden Kriterien beurteilt:

- Innovation: Wie genau zeichnet sich der innovative Ansatz der Idee aus?
- Relevanz: Wie wichtig ist die Idee für den interkulturellen und interreligiösen Dialog von Christen und Muslimen in Deutschland?
- Realisierbarkeit: Lässt sich die Idee innerhalb der vorgegebenen Zeit umsetzen?
- Effizienz: Stehen Kosten und Nutzen in einem sinnvollen Verhältnis zueinander?
- Nachhaltigkeit: Hat die Idee das Potential auch über die Förderzeit hinaus zu wirken?


nach oben zum Seitenanfang