302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.29 (Ubuntu) Server at www.jugendnetz.de Port 80
EU-FörderungÖffentliche FörderungBund und LandStiftungenPreiseNetzwerkeLandesjugendplan
 
zurück zurück zur Trefferliste     Korrigieren    Hier fehlt was!     Karteikarte drucken

startsocial

Gründungsjahr:  2001
Förderabsicht: Unterstützung neuer Initiativen, Projektbezogenes Schaffen
Förder-Turnus: jährlich
Eigenbewerbung: erforderlich
Dienstleistungen und Extras:
startsocial-Wissen
Unter http://startsocial.de > "Wissen" stehen Informationen für Stipendiaten, Coaches und alle anderen Interessierten bereit. Zu den verschiedenen Fachbereichen sozialer Projektarbeit lassen sich hier eine Reihe von Fachartikeln und eine Sammlung von Internetlinks als Ausgangspunkt für die eigene Netzrecherche finden.
Antrag:
Die Bewerbung erfolgt online unter http://startsocial.de > "Wettbewerb" durch die Erstellung eines Projekt-Accounts und das Ausfüllen des Online-Bewerbungsformulars.
Bewerbung-Hilfe:
Das Online-Bewerbungsformular setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen: Projektdaten, Projektkonzept und Finanzplan. In den Projektdaten müssen allgemeine Angaben, u.a. zum Schwerpunkthema des Projekts, zur Zielgruppe und zum Beratungsbedarf gemacht werden. Im Projektkonzept werden konkrete Fragen zu 1. dem Projektinhalt 2. der Projektstruktur und -umsetzung, 3. der Projektplanung und 4. der Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit gestellt. Auch das Ausfüllen eines Finanzplans in Form einer einfachen Einnahmen- und Ausgabenübersicht gehört zur Bewerbung. Wenn das Projekt noch vor der Umsetzung oder ganz am Anfang steht und der Finanzplan nicht oder noch nicht vollständig ausgefüllt werden kann, sollte dies begründet werden. So kann die Jury nachvollziehen, warum der Finanzplan nicht komplett ist und die Bewerbung kann bei der Auswahl der Stipendien weiterhin berücksichtigt werden.

Ein kurzer Leitfaden zur Bewerbung kann als PDF-Datei unter http://startsocial.de > "Wettbewerb" > "Fragen und Antworten: Wie funktioniert die Online-Bewerbung?" heruntergeladen werden.

Bei Fragen und Anregungen zum Wettbewerb:
Tel: 040 3070913-00 (von montags bis freitags 9 bis 17 Uhr)
E-Mail: info@startsocial.de
Einreichfristen: 07. Juli
Entscheidungs-Gremien und -Termine:
Fachjury - Ende September / Anfang Oktober
Wissenswertes:
Das Jury-Feedback
Jeder Wettbewerbsteilnehmer, der die Teilnahmebedingungen erfüllt, erhält detaillierte Juryfeedbacks zu seiner Bewerbung mit ausformulierten Anregungen zur Weiterentwicklung der Initiative. Die 100 Stipendiaten erhalten zum Abschluss ihres Stipendiums erneut Juryfeedbacks.

Das startsocial-Stipendium
startsocial stellt für 100 Projekte Beratungsteams zusammen, die in der Regel jeweils aus zwei Coaches bestehen. Beide begleiten die startsocial-Stipendiaten ehrenamtlich über einen Zeitraum von vier Monaten. Die Zusammenstellung der Beratungsteams erfolgt für jedes Projekt individuell und richtet sich nach den inhaltlichen Anforderungen des Beratungsbedarfs. Damit die Zusammenarbeit zwischen Stipendiaten und Beratungsteams möglichst eng ist, wird bei der Auswahl der Coaches auf regionale Nähe geachtet.

Nach welchen Kriterien bewertet die Jury die Bewerbungen?
Die übergeordneten startsocial-Kriterien lauten:
- Wirksamkeit (Welche gesellschaftliche Bedeutung hat das Projekt? Wie vielen Menschen kann in welchem Umfang geholfen werden?)
- Nachhaltigkeit (Verspricht die Idee langfristige, nachhaltige Hilfe? Werden die Ursachen eines Problems bekämpft oder nur die Symptome?)
- Effizienz (Wie sorgsam ist der Umgang mit den eingesetzten Mitteln? Mit welchem Aufwand ist das Projekt realisierbar?)
- Übertragbarkeit (Würde sich die Projektidee an anderen Orten verwirklichen lassen? Lässt sich die Idee auf andere Themenbereiche übertragen?)

Prämierung der Bundesauswahl
Zum Ende der startsocial-Beratung erstellen die Projektverantwortlichen einen Abschlussbericht, der die Entwicklungen des Projekts darstellt. Auf dieser Basis ermitteln die startsocial-Juroren eine Bundesauswahl von 25 Projekten, die auf einer feierlichen Preisverleihung prämiert werden. Sieben dieser Projekte werden zudem Bundespreisträger und erhalten Geldpreise von insgesamt 35.000 Euro, darunter auch ein Sonderpreis der Bundeskanzlerin.

Alumni-Netzwerk
Soziale Initiativen, die ihr startsocial-Stipendium im Rahmen des Wettbewerbs erfolgreich abgeschlossen haben, werden in das Alumni-Netzwerk aufgenommen. Dieses bietet exklusiven Zugang zu weitergehenden Unterstützungs- und Vernetzungsangeboten. Über die Stipendiatenzeit hinaus fördert startsocial die sozialen Initiativen damit nachhaltig bei konkreten Beratungsanliegen und aktuellen Herausforderungen.


nach oben zum Seitenanfang